Das Betreuungsteam besteht aus zwei großartigen Erzieherinnen, die das Herzstück der Kallamatsch bilden, sowie zwei engagierten Sozialassistentin, die an drei Tagen in der Woche den Erzieherinnen – und damit auch den Kindern – zur Seite stehen. Die Kallamatsch ist auch dieses Jahr eine Einsatzstelle für die Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ). Oftmals bereichern Praktikanten das Leben in der Kallamatsch. Das Betreuungsteam macht die Kindergruppe zu einen persönlichen Ort mit einer familiären Atmosphäre, in der sich die Kinder wohlfühlen und frei entwickeln können.

Angela und Friederike sind die „gute Seele“ der Kallamatsch. Seit 1990 bzw. 2017 prägen beide das tägliche Leben der Kindergruppe, fördern spielerisch die Entwicklung der Kinder. Es wird gebastelt, gebacken, gesungen, gemalt, gespielt, gezaubert, gelesen, geträumt, getobt, gekocht, geschaukelt, getröstet, geschauspielert, … 

Sie geben den Kindern (Frei-) Raum, Zeit und das nötige Vertrauen, um zu lernen und um sich zu entwickeln. Wichtig ist dabei vor allem die emotionale, kreative und soziale Komponente der Entwicklung.

Die Kallamatschies entwickeln sich zu kleinen Persönlichkeiten, die selbstbewusst auftreten, selbstständig agieren, ihre Umwelt aufgeweckt und wissbegierig erkunden und dennoch auch (sinnvolle) Regeln in der Gruppe akzeptieren und einhalten können. 

Unterstützung bekommt das Team durch unsere Sozialassistentin Shahin. Als pädagogische Drittkraft komplettiert sie zudem drei Tage in der Woche das Erzieherinnen-Team. Seit August 2020 bereichert Juliane als zweite Sozialassistentin das Team.